Startseite
    Spielberichte
    Sonstiges
    Klassiker
  Über...
  Archiv
  Der TuS
  Spielplan
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Internetz
Letztes Feedback

http://myblog.de/tusstockumontour

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
TuS Ennepetal - TuS Stockum 2:2 (2:1)

Heute stand das letzte Auswärtsspiel beim feststehenden Meister TuS Ennepetal an, der die Tabelle vor dem Spiel mit phämonalen 18 Punkten Vorsprung anführte (22-5-0).

Eigentlich hätte dieses Spiel erst am ersten Juni-Wochenende angepfiffen werden sollen. Da der Tus Ennepetal aber an besagtem Wochenende sein traditionelles Jugendturnier ausrichtet, wurde dieses Spiel an diesen eigentlich spielfreien Sonntag abgehalten.

Der Ennepetaler TuS spielt im Bremenstadion im Stadtteil Milspe. Das Stadion fasst ca. 6200 Zuschauer, die dort unter anderem schon die Fussballkünste der Herren Beckham und Klinsmann näher begutachten durften, als diese beim Jugendturnier dort antraten. Weitere Infos hier!

Wir trafen recht spät an der Anlage und ich mogelte mich wie meistens zum Studentenpreis durch den Eingang und enterte zu erst den Würstchenstand. Dort erfuhr ich zu meiner Freude, dass mein persönlicher Lieblingsstarschiedsrichter Jörg "Was is eigentlich ein Handspiel?" Schlemper heute unser Schiri war. Wer mit dem Namen nix anfangen kann, siehe Werdohl.

Das Spiel selbst begann mit etwas Verspätung, da die Ennepetaler von der 1. Mannschaft bis zu den Mini-Kickern alles ehrte, was nicht schnell genug weglaufen konnte.

Zum Spiel an sich:

Eigentlich entwickelte sich bereits in den ersten Minuten ein recht munteres Spielchen mit leichten Vorteilen für Stockum. Nach ca. 15 Minuten passierte dann aber auf beiden seiten nicht viel. Nach 25 Minuten aber dann das 1:0  für die Ennepetaler, nachdem die Abwehr des TuS höflich Spalier gestanden hatte, während der Stürmer des anderen TuS dankend einschob. Und wenn man schon mal dabei ist sich die Bälle selbst  ins Tor zu schmeissen, machte man 5 Minuten später gleich weiter und kassierte nach feinem Zusammenspiel zwischen Semin Salkanovic und Björn Olbers das 0:2.

Die ersten rechneten jetzt schon mit dem schlimmsten, immerhin hatte Niederschelden hier letzte Woche mit 2:8 den kürzeren gezogen.

Doch dann setzte sich Martin Szukalski kurz vor der Pause sehr schön im Straufraum durch und markierte den Anschlusstreffer.

Dieses Tor schien den Stockumer Auftrieb zu geben, denn zu Beginn der 2. Hälfte nahm man nun das Heft in Hand. Nach 62 Minuten wurde man für den Aufwand belohnt und Nils Bremen erzielte durch einen schönen Volleyschuss den Ausgleich. Die Vorlage gab Martin Szukalski.

Nun versuchten die Ennepetaler auch wieder mitzumachen und es entwickelte sich ein munteres Spielchen. Stockum hielt spielerisch sehr gut mit und ließen den Meister nur nach Standards gefährlich werden. Der Stockumer TuS hatte hingegen durch Christoph Altgeld und Andreas Hanke noch Chancen auf den Siegtreffer.

Alles in allem aber gerechtes 2:2, durch das Stockum in beiden Spielen gegen den Meister nicht verloren hat. Ist doch auch was.

Nächste Woche gehts auf der BSA gegen den FC Lennestadt.

Ach ja: Gibts eigentlich nen Idiotentest für Schiedsrichter? Ich wüsste da jemanden...

 

18.5.09 20:34
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Matthias Kohl (18.5.09 22:38)
Du weisst doch der
Buntspecht hat immer
Recht.Zitat Reimann
Gruss Matthias



Matthias Kohl (18.5.09 22:41)
Ach ja Die Bratwurst
in Ennepetal war noch
schlechter als der Schiri.


Matthias Kohl (28.5.09 23:16)
Nix gegen Blaue
wir kriegen Büskens

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung